WIESHEU Aktuell 2 2018

Johannes Rave

Johannes Rave

Sehr geehrte Kunden, Partner und Freunde des Hauses WIESHEU, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

in der vorliegenden zweiten Ausgabe 2018 der WIESHEU aktuell gibt es zwei Schwerpunkte. Der erste liegt auf der Hand, der zweite erschließt sich erst auf den zweiten Blick.

Auf der Hand liegt, dass ein Unternehmen der Backbranche im iba-Jahr eben diese Messe in den Fokus nimmt, ist sie doch die mutmaßlich bedeutendste Messe unserer Branche, die im dreijährigen Turnus in München stattfindet.
Das bedeutet auch: Wer als teilnehmendes Unternehmen in einem iba-Jahr nichts Neues oder Relevantes aufweisen kann, der muss wieder drei Jahre warten. Und natürlich hat auch WIESHEU diesen Zeitpunkt abgewartet, um die neueste Innovation der Ladenbackofentechnik zu präsentieren: den E3. Bei der Ausarbeitung dieses Ofens stand in unserer Entwicklungsabteilung eine Frage im Vordergrund: Wie sieht der Backofen der Zukunft aus? Zentrale Aspekte dabei waren: Was muss er leisten? Was ist Pflicht, was ist Kür?
Pflicht ist Energieeffizienz. Ebenfalls Pflicht dürfte eine vernünftige Reinigung sein. Kür ist zum Beispiel eine Vielseitigkeit in der Positionierung des Ofens in verschiedenen Umgebungen oder eine Beleuchtung, die mehr tut, als die Ware ins rechte Licht setzen. Mehr über den E3 finden Sie im iba-Artikel und natürlich in der nächsten Ausgabe der WIESHEU aktuell.

Der zweite Schwerpunkt ist einer, der niemals ganz vorne steht, sich aber wie ein roter Faden durch das Heft zieht: Ausbildung! Ausbildung ist das große Thema in unserer Branche, nicht nur im eigenen Unternehmen. Bäcker suchen händeringend nach jungen Menschen, die sich ausbilden lassen wollen. Manche Bäckerei-Filialen werden nicht eröffnet, obwohl alles da ist: der Raum, die Ladeneinrichtung, die Öfen – nur kein Personal. So ist es kein Zufall, dass WIESHEU nun seit Jahren Premiumpartner des BakerMaker Awards ist – mehr darüber im diesbezüglichen Bericht. Auch die Maschinenbaubranche kämpft um Auszubildende. WIESHEU ist auf vielen Ebenen engagiert, um für Auszubildende interessant zu sein. Da gibt es zum Beispiel die Zusammenarbeit mit SLW, der Schüler- Lebens-Werkstatt, in deren Rahmen Schüler einen umfassenden Blick in die Firma WIESHEU werfen dürfen. Weitere Projekte siedeln sich an. Und in diesem Heft wollen wir auch erstmals unsere aktuellen Auszubildenden persönlich vorstellen.

Und nun, wortwörtlich zum Abschluss, eine Mittelung in eigener Sache. Meine Zeit bei WIESHEU endet. Ich freue mich über die vielen guten Erfahrungen, die ich in den letzten Jahren hier machen durfte, und die netten Kollegen, die ich kennen gelernt habe. Der Abschied fällt mir grundsätzlich nicht leicht – aber in einer Gewissheit dann doch, nämlich der, dass meine Nachfolgerin eine sehr geschätzte Kollegin ist: Julia Rümmele, die nun das Marketing und Produktmanagement übernimmt und damit beide Bereiche zu einem zusammenführt. Ich bin sicher, dass diese Position bei ihr in besten Händen ist – was auch für die Betreuung der WIESHEU aktuell gilt, die nun in ihren Verantwortungsbereich fällt. Ihr besonders und allen Kollegen wünsche ich alles Gute! Und auch Ihnen, liebe Leser, wünsche ich zunächst eine interessante Lektüre, frohe Weihnachten und dann ein erfüllendes neues Jahr.

Johannes Rave
Chefredakteur WIESHEU aktuell

WIESHEU Aktuell-Ausgaben zum Download